Stress!

...und das, obwohl ich nicht wirklich viel tue. Wie schon so oft erwähnt stressen mich eher die Menschen in meiner Umgebung.

Heute bin ich wieder spät aufgestanden. Man definiere spät wie man will. 11:00 Uhr war es. Habe kurz gefrühstückt, geduscht und habe L. dann dabei geholfen die restlichen Pakete (ca. 100 Stück) auszuteilen. Manchmal mache ich das, um ihr zu helfen. Da ich ja eh nix zutun habe ist das schon okay. Kann ja nicht immer nur auf meinem breiten Hintern sitzen und nichts tun. Dieses "Nichts tun" macht mich nämlich kaputt. Es lässt mich immer wieder erkennen, dass ich eine Versagerin bin. Hm ja, ich hoffe dass sich dieses Selbstbild etwas bessert wenn ich im Januar wieder zur Schule gehe.

Zurück zum Pakete austeilen: Es war schweineheiss draussen! Diese Arbeit ist ja echt anstrengend - zum Glück habe ich L. etwas dabei geholfen. Hält man ja echt nicht aus im Kopf dieses rumgefahre usw. usf. - und das auch noch jeden Tag in dieser verdammten Hitze!
L. hat dabei auch noch die Autotüren so fest zugeknallt, dass ich jedesmal ein Stechen im Kopf gespürt habe.
Als ich um ca. 17:00 Uhr Zuhause ankam hat mein Schädel wie sonstwas gebrummt. Aber wozu gibt's Aspirin? Danach ging's mir direkt besser.

Ich hasse es ja, den ganzen Tag unterwegs zu sein ohne einmal vorher kurz online gewesen zu sein. Nein, es ist keine Sucht, aber ich wollte am Anfang des Tages wenigstens einmal kurz mit meinem Freund reden.. wir haben nämlich zur Zeit ein paar kleine Probleme und da geht es mir auch nicht so gut wegen.. aber naja, das wurde dann abends erledigt.
Finde trotzdem irgendwie, dass im Moment etwas "anders" zwischen uns ist. Wissen wir aber beide - das ist ja auch das Problem. In einer guten Beziehung sollte man miteinander sprechen und genau das tuen wir. Da bin ich sehr froh drüber, denn genau das brauche ich. Jemanden mit dem ich über alles reden kann, selbst über jedes kleinste Problem was ich mit derjenigen Person habe.
Ich denke wir führen eine gute, gesunde Beziehung. Auch wenn wir einige male etwas an uns selbst anecken und daraus kleine Probleme entstehen..
Hoffe, dass ich mich nicht noch weiter zurück ziehe und wieder anfangen kann mit ihm Spaß zu haben und mich wieder wohl fühlen kann in seiner Gegenwart.
Es ist mir sehr wichtig, weil er eine sehr wichtige Person für mich ist.
Die ich wegen meiner Kopf-probleme (so nenn ich es jetzt einfach mal) bestimmt nicht verlieren will..!

Weiss gerade auch nicht mehr so wirklich was ich noch schreiben wollte.
Wieso muss (fast) jeder verdammte Eintrag damit enden, dass ich vergesse was ich als nächstes ansprechen wollte? Ich glaub mir fehlt in letzter Zeit einfach die nötige Konzentration und Kraft um etwas über längere Zeit in meinem Hirn zu behalten.

Es ist mal wieder spät.. meine Knochen tun weh, weil ich schon so lang hier vor hocke. Und mir ist heiß. Ich habe durst.. und hunger. Und ich sehne mich nach einer Umarmung. Böh. Also - alles wie immer könnte man sagen.

Werde mich jetzt aber trotzdem mal hinlegen.. ist ja eh sinnlos hier vor rum zu sterben.
10.6.08 01:09
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Büffel / Website (10.6.08 03:17)
Hallo liebe vita.furia!
Es ist natürlich immer wichtig, einen Menschen zu haben, mit dem man alle bereden kann. Aber vielleicht sollte es nicht dein Freund (Lebenspartner) sein, sondern ein außenstehender Freund/Freundin. Er/sie könnte eure Beziehung vielleicht von außen beurteilen und dir/euch brauchbare Tipps geben.
Tja und was die Hitze betrifft, hast du vollkommen recht. Hier in Hamburg war es auch richtig heiß. Aber dafür genieße ich jetzt die Kühle der Nacht und blättere durch die Wblogs, schreibe etwas in mein eigenes Blog und schaue mir dann ein paar TV-Sendungen an, die ich aufgenommen habe.
Liebe Grüße von Christian

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen